Greenpeace // Street Campaigning

Nach Abschluss der Tiger-Kampagnen für Greenpeace folgte eine ausführliche Evaluationsphase. Hieraus entwickelten sich einige innovative Ideen, wie Street-Campaigns in NGOs zukünftig kollaborativer und immersiver — und somit erfolgreicher — umgesetzt werden können.

Im Kern dieser Kampagnen-Ideen stand der Mitmach-Gedanke und die Frage, wie man Passanten in einer informationsüberladenen Gesellschaft für kritische Kampagnenthemen begeistern kann. Um dies zu erreichen wurde ein eigenes interaktives Call-to-Action-Modul entwickelt, das universell für verschiedene Kampagnen einsetzbar ist und eine Beteiligung der Passanten vor Ort möglich macht.

Ergebnis dieses Projekts war einerseits eine simple Erkenntnis: Straßen-Kampagnen müssen Spaß machen!

Alle weiteren Erkenntnisse, die über diesen Satz hinaus gehen, wurden in einer ausführlichen interaktiven Online-Präsentation zusammengefasst. Diese ist unter folgenden Links abrufbar:

Teil 1: Vorstellung der Tiger Tour
Teil 2: Kritische Analyse der Tiger Tour
Teil 3: Ideen & Entwürfe für neue Street-Campaigns

Dauer der Präsentation gesamt: ca. 45 Minuten