Bayer. Landesamt für Umwelt // Radonhaus

 

Radon ist ein radioaktives Edelgas, das überall vorkommt. Man kann es weder sehen, riechen noch schmecken. Im Freien ist die Radonkonzentration in der Luft gering. In Gebäuden kann sie jedoch deutlich höher sein. Da wir uns den größten Teil des Tages in Innenräumen aufhalten, ist es sinnvoll, die Radonkonzentration zu bestimmen.

DER MEDIENBAYER hat für das Bayerische Landesamt für Umwelt ein interaktives Hands‐On‐Exponat entwickelt, das auf Messen und bei Ausstellungen über dieses Thema aufklärt und Maßnahmen zur Radonreduktion in Gebäuden vorstellt. Das Exponat wurde in 3D‐Programmen entworfen, millimetergenau geplant und aus Corian, einem edlen Mineralwerkstoff gefertigt. Die Herausforderung: Das Exponat musste komplett modular konstruiert und einfach zerlegbar gefertigt werden, damit der Auf‐ und Abbau bei Messeeinsätzen problemlos möglich ist. Verbaut ist auch eine LED Beleuchtung: mit Hilfe eines Schalters kann der Zustand des Hauses vor und nach der Sanierung verglichen werden.

Konzept & Entwurf:
Bayerische Landesamt für Umwelt & DER MEDIENBAYER

Aufgabenbereiche DER MEDIENBAYER:
Entwürfe, Exponatsplanung, Graphische Umsetzung, Bauleitung für externe Gewerke.

Technik:
3D Visulisierung (Cinema 4D), Illustrator, InDesign, Corian

Auftraggeber:
ARaction GmbH

Endkunde:
Bayerische Landesamt für Umwelt

Technische Umsetzung:
ARaction GmbH

Fertigung Bauteile aus Corian:
Hasenkopf Industrie Manufaktur